Zum Inhalt Zum Hauptmenü

"Vom Zähmen der wilden Raubauk*innen"

Methodenvielfalt in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit aggressiven Verhaltenstörungen

In diesem Workshop werden mögliche Ursachen für externalisierende Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen erörtert sowie evidenzbasierte multimodale Behandlungsansätze vorgestellt. Neben der Behandlung der Kinder und Jugendlichen wird auch auf familienbezogene Interventionen eingegangen..
Ziel des Workshops ist es praktische Tools für den Umgang mit aggressiven Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen zu erarbeiten und Methoden um sozial- kompetente Verhaltensalternativen aufzubauen sowie Ressourcen zu stärken, vorzustellen.

 

*) Für dieses Seminar/ Workshop gibt es vom Bundeskanzleramt geförderte Kursplätze für Familienberater*innen anerkannter Familienberatungsstellen.

Für diese beträgt der Selbstbehalt mindestens € 20,-. Der Selbstbehalt kann sich bei mehr Anmeldungen etwas erhöhen, um die Förderung auf mehr Personen aufzuteilen. Darüber informieren wie Sie ggf. rechtzeitig.

Um diesen geförderten Kursplatz in Anspruch nehmen zu können, vermerken Sie bitte bei der Anmeldung im Feld "Anmerkung":

- "Ich bin anerkannte Beraterin in einer FBS"

- "Name des Rechtsträgers / FBS, für die ich tätig bin: NAME einfügen"

Anmeldeschluss ist der 26.10.2022

Zielgruppe
Fachkräfte
Datum
09.11.2022 14:00 bis 19:00

Ort der Veranstaltung

die möwe Akademie
Gonzagagasse 11/19
1010 Wien

Kosten
€ 100,- / € 20,-
Referent/in

Jasmin Klackl, MSc
Klinische Psychologin

Maga Bettina Petershofer-Rieder
Klinische und Gesundheitspsychologin

Mehr Informationen

die möwe Akademie
akademie@die-moewe.at
T +43 (0) 660 618 58 36