Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Aus- und Weiterbildung

Ziel ist es,  Pädagog*innen und anderen Sozial- und Gesundheitsberufsgruppen Informationen über Gewalt und sexuelle Gewalt und Handlungsanleitungen für den Umgang bei Sorgen um ein Kind bzw. bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung weiterzugeben. Wir informieren über diverse Gewaltformen und geben Unterstützung für den richtigen Umgang mit diesen sowie bei Verdacht

Wir empfehlen einen Schulungsumfang von insgesamt 9 Lehreinheiten, die an 3 Terminen zu je 3 Einheiten abgehalten werden.  In dieser Zeit können die folgenden Inhalte vermittelt werden.

  • Definitionen und Fakten zu Gewaltbegriffen
  • Formen von Gewalt (körperliche, seelische, sexuelle)
  • Gewalt unter Kindern (Mobbing, Übergriffe unter Kindern)
  • Übergriffe versus Doktorspiele
  • Vorkommen und Häufigkeit von Gewalt und Vernachlässigung
  • Signale und Symptome bei Kindern
  • Psychodynamik bei betroffenen Kinder
  • Handlungsschritte bei Verdacht
  • Täter*innenstrategien
  • Gesprächsführung mit Kindern
  • Handlungsschritte bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Präventives Handeln im pädagogischen Alltag

Zeitlich und inhaltlich abweichende Angebote können jederzeit angefordert werden. Bitte fragen Sie uns nach Ihrem konkreten, maßgeschneiderten Schulungsangebot. 

Aktuelle Termine

Ja